Okinawa – die Insel der 100 Jährigen

Okinawa , die Insel der 100jährigen genannt. Es ist eine Inselgruppe, 400 Seemeilen von Japan entfernt. Hier erleben vor allem die Frauen ein hohes Alter, im Durchschnitt über 90 Jahre! Bis ins hohe Alter sind die Menschen auf Okinawa immer in Aktion. Ruhestand unbekannt. Ein Leben ohne Arbeit kennt man hier nicht. Die Menschen auf Okinawa möchten unabhängig bleiben. Es geht jeden Tag in den Garten oder im Haus wird gewerkelt. Die meisten Besorgungen werden zu Fuss erledigt. Doch immer nach „Uchina Time“, d.h. ein wenig gemächlicher. Was heute nicht geschafft wird, kommt eben morgen dran. Es herrscht auch den ganzen Tag Besuchszeit auf Okinawa. Die älteren treffen sich zum Tee und es wird viel geplaudert und gelacht. Bekannt geworden ist der Ausdruck „Hara Hachi Bu“, fülle den Magen nur zu 80% und lasse 20% Platz. Das sorgt lebenslang für ein gutes Körpergewicht und eine gute Verstoffwechselung. Die traditionelle Inselküche ist eher kalorienarm, eiweißreich und Gemüse lastig. Die Goya Gurke (Bittermelone) ist ein bedeutendes Gemüse für die Inselbewohner. Vitamin C haltig, senkt den Blutzuckerspiegel und regt die Fettverbrennung an. Algen kommen natürlich auch täglich auf den Tisch. Weniger Fleisch und mehr Fisch ist das Motto dort.

Versuche heute mal Hara Hachi Bu. Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s