Kurkuma

Kurkuma – Die Königin der Gewürze, für die Schönheit und die Gesundheit

Kurkuma, ein Gewürz aus Asien, genießt in der medizinischen Forschung ein hohes Ansehen. Seit über 5000 Jahren wird es in Vietnam, Indien und Java  angebaut und hat seinen festen Platz in Curry und Worcestersoße. Der Geruch von Kurkuma ist leicht pfefferig und frisch, mit einem Hauch Ingwer. Der Geschmack ist leicht scharf und bitter.

Der gelbe Farbstoff Kurkumin verhindert die Ablagerung von Eiweißen im Gehirn (das Amyloid). Es soll vor Alzheimer schützen. 1 Teelöffel Kurkumapulver täglich ist die Dosis für ein fittes Gehirn.

In Indien wird Kurkuma als Brei in Schönheitsmasken aufgetragen.

Kurkuma dient nicht nur als Heilmittel im Osten, sondern auch zum Schutz vor bösen Geistern.

Auch die gelben indischen Mönchskutten haben ihre gelbe Farbe vom Kurkuma.

Die Heilkräfte des Kurkuma wird es zur Unterstützung der Leber bei ihrer Entgiftung eingesetzt, es kann auch den Gallenfluss anregen.

Kurkuma ist ein Bestandteil des Curry und wird viel in der indischen Küche eingesetzt, vor allem bei Linsen und Bohnengerichten. Kurkuma kann auch in heisses Wasser gerührt als Kurkuma-Tee getrunken. Eine Kur von 2 – 3 Wochen  unterstützt hervorragend den Gallenfluss.

In der TCM ist die Empfehlung täglich eine Prise Kurkuma, Zimt und Kardamom zum Essen dazu zugeben, ein Anti-Aging Mix.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s